Schlüsseleigenschaften

Ermittlung der Schlüsselmerkmale gefährlicher Chemikalien und anderer Expositionen: Ein kollaborativer Ansatz

Neueste Tweets

Folgen Sie uns @ KeyChars

Twitter icon

Martyn Smith stellt den Ansatz der Schlüsselmerkmale vor

TV # 1

Präsentationen

Enthält Vorträge, Webinare, Folien und Poster zu den wichtigsten Merkmalen.

Mehr erfahren

Tools

Ressourcen

Tools, mit denen die wichtigsten Merkmale der Gefahrenidentifizierung angewendet werden können, einschließlich herunterladbarer Tabellen mit Assays und Literatursuchbegriffen.

Mehr erfahren

Schreiben

Publikationen

Enthält veröffentlichte Artikel, Buchkapitel und Agenturberichte zu den wichtigsten Merkmalen.

Mehr erfahren

Ausgewählte Datei

Projekte

Enthält Einzelheiten zu den Bemühungen von Expertenarbeitsgruppen, die Schlüsselmerkmale verschiedener Giftstoffklassen zu ermitteln.

Mehr erfahren

Geschichte & Mission

Diese Website dient als Drehscheibe für aktuelle Informationen zu den wichtigsten Merkmalen, einschließlich Ressourcen wie relevanten Assays und MeSH-Begriffen, die von den Aufsichtsbehörden bei der Anwendung auf die Gefährdungsbeurteilung verwendet werden können.

Das Konzept der „Schlüsselmerkmale“, Eigenschaften von Chemikalien und anderen Wirkstoffen, die eine potenzielle Gefahr darstellen, wurde zuerst für Karzinogene entwickelt und basierte auf den Eigenschaften bekannter menschlicher Karzinogene, die von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) klassifiziert wurden (IARC) (Smith et al., 2016; IARC, 2019; Smith et al., 2020). Diese Schlüsselmerkmale von Karzinogenen wurden bei der Bewertung verschiedener Karzinogene angewendet (Guyton et al., 2018) dienen nun als Grundlage für die Auswertung mechanistischer Daten am IARC (2019 Präambel, Samet et al., 2019). Sie werden auch häufig von maßgeblichen Stellen und Aufsichtsbehörden wie dem National Toxicology Program Report on Carcinogens (Atwood et al., 2019), die US EPA und die California EPA. Kürzlich die Schlüsselmerkmale männlicher und weiblicher Fortpflanzungstoxika (Arzuaga et al., 2019; Luderer et al. 2019) und von endokrin wirkenden Chemikalien (La Merrill et al., 2020) beschrieben wurden und solche für andere toxische Bereiche in Entwicklung sind.

Management

Martyn Smith, Ph.D.
Anführer
Lauren Zeise, Ph.D.
Co-Leader
Kathryn Guyton, Ph.D.
Co-Leader
Pfeil nach oben